phone 07141-55718
contact_mail info@zahnarztludwigsburg.de
my_location Hauptstr. 20, 71640 Ludwigsburg
social social social

Zahnersatz (ZE)

Die Prothetik

Zahnersatz (ZE) ist dann notwendig, wenn, aus welchen Gründen auch immer, keine weiteren zahnarhaltenden Maßnahmen möglich sind.

Unter dem Sammelbegriff Zahnersatz versteht man Kronen, Brücken, Implantate und Prothesen.

Schönes Lächeln

Künstliche Überkronung

Die Vollguss Goldkrone


Vorteile


  • langlebig
  • attraktiver Preis
  • gut verträglich

Nachteile


  • ästhetisch unbefriedigend
  • Metalle sind Wärmeleiter
  • Geschmacksverfremdung möglich
  • Korrosion möglich

Ergebnis: okay

Künstliche Überkronung

Die Keramikverblendkrone


Vorteile


  • ästhetisch gut
  • langlebig
  • Keramik ist gewebefreundlich
  • Plaque-feindlich

Nachteile


  • sehr hart
  • Reparatur aufwändig

Ergebnis: gut

Künstliche Überkronung

Die Vollkeramikkrone


Vorteile


  • ästhetisch sehr gut
  • sehr natürliches Aussehen
  • sehr gewebefreundlich
  • kein Wärmeleiter

Nachteile


  • hoher Anfangspreis

Ergebnis: sehr gut

Brücken

Festsitzender Zahnersatz


Eine Brücke ist festsitzender Zahnersatz und wird aus einem Metallkern mit Keramikbeschichtung, Zirkon oder Vollkeramik hergestellt. Empfehlenswert sind (analog zur Überkronung) die Vollkeramikkrone und die Zirkonkrone.

Sie überbrückt eine Zahnlücke, indem an intakten Zähnen - oder künstlichen Zähnen (Implantat und Zahnaufbau) - die Brückenkonstruktion festgemacht wird.

Mit Brücken / Implantaten erreicht die Prothetik betreffend Kaugefühl, Kaufunktion, Stabilität, Haptik und Ästhetik nahezu das Niveau der Ursprungszähne.

Zahnarztpraxis der Zahnärztinnen Dr. Iris Hauger und Polixeni Matziou

Implantate

Festsitzender Zahnersatz


Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel bzw. übernimmt deren Aufgaben und trägt einen prothetischen Zahnaufbau. Implantierte Zähne sind also ein festsitzender Zahnersatz.

Sie verfügt meist über ein Schraubgewinde in welches der eigentliche Zahnersatz verankert werden kann. Ein Implantat trägt eine Krone, eine Brücke oder eine herausnehmbare Prothese und wird immer dann eingesetzt, wenn die echte Zahnwurzel nicht mehr tragfähig ist.

Als Implantatmaterialien gelten heute in Westeuropa Titan oder Keramik als Werkstoffe der Wahl. Fragen Sie bitte genau nach, sollte Ihnen z.B. aus preislichen Gründen etwas anderes vorgeschlagen werden. Besonders Keramikimplantate zeichnen sich durch gute Verträglichkeit und Langlebigkeit aus und sind daher stark im kommen.

Implantatmodell Pixabay

Klassische Prothese

Herausnehmbare Prothese


Die klassische Zahnprothese bezeichnet man gerne als herausnehmbaren Zahnersatz.

Vorteile


  • langlebig
  • günstigster Preis
  • keine OP bei Ersteinsatz erforderlich

Nachteile


  • Muss ständig gereinigt werden
  • Geht kaputt, wird verloren
  • Mäßig gute Kau-Eigenschaften
  • Besonders bei den jüngengeren Alten unerwünscht

Eine verbreitete Ansicht ist, daß Sie sich mit einer herausnehmbaren Vollprothese begnügen müssen, sobald Sie einen zahnlosen Kiefer haben.

Das stimmt so nicht, denn in der Regel ist eine Versorgung mit Implantaten / Brücken möglich.

Zahnarztpraxis der Zahnärztinnen Dr. Iris Hauger und Polixeni Matziou
© 2017 Zahnarztpraxis der Zahnärztinnen Dr. Polixeni Matziou und Dr. Iris Hauger